Präsentationen

Projektpräsentationen können zur Erweiterung unseres Bekanntheitsgrads und Förderung unserer Kooperationsarbeit sowie Erwerbung von Fördermitteln dienen. In diesem Bereich haben wir bisher durchgeführt:

  • eigene Info-Veranstaltungen über das Projekt AKAD FM-FM für geflüchtete und immigrierte Akademikerinnen im Jugendzentrum Glashütte in Porz-Markt.
  • Durch eigene 13 WhatsApp-Gruppen
    Zwecks Erleichterung der Kommunikation innerhalb unserer Gruppe, Kurse und Aktivitäten
  • Vorstellung unseres Projekts bei anderen Organisationen:
    a) Bei den Praktikern der Integrationsarbeit und BetreuerInnen der Flüchtlingsprojekte
    Wie: „Deutsches Institut für Community Organizing (DICO)“, „Regionaldialog von DaMigra e. V.“, “Netzwerktreffen der Diakonie Michaelshoven in Köln-Porz-Finkenberg“, „AK Migration von Köln-Buchforst“, „Runder Tisch für ehrenamtliche Geflüchtetenarbeit im Stadtbezirk Porz“, “Versammlung der EhrenamtlerInnen in Köln Kalk“, „ArtAsyl e. V.“ und „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“ sowie „Petek“.

    b)
    Bei deutschen Verbänden und entsprechenden Frauenverbänden
    Wie: „Karl-Arnold-Stiftung“, Digital Lounge vom „Deutschen Akademikerinnen Bund (DAB) e. V.“ oder dessen Online-“Erweiterten Vorstandssitzung“, „Elternsprecher der Lise-Meitner-Gesamtschule Köln-Porz“, „Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF)“, „Stiftung Ein Herz lacht“, „Katholische Ehe- und Familienberatung“, „Lernende Region“, „KOBAM“, „Jugendzentrum Glashütte“ in Köln-Porz

    c) Bei den Hochschulen
    Wie bei der „sozialwissenschaftlichen Fakultät der TH Köln“, ihrem Förderverein und Deutschkurs von TH Köln sowie bei der „Katholischen

    d) Bei deutschen Behörden und Politikern
    Wie bei: „Abgeordneten von CDU-Fraktion im NRW-Landtag“, „Sozialraumkoordinatorin der Stadt Köln-Porz“, „Flüchtlings-Koordinatoren der Stadt Köln-Porz“, „Sozialkoordinator Köln-Porz Gremberghoven“ und „Sozialkoordinator Köln-Buchforst und Mülheim“

    e) Bei internationalen Verbänden

    Wie: beim Deutsch-Französischem Austauschprojekt von „Formatfreie projets franco-allemands (OFAJ)“ namens „Femmes & Numérique“, oder an der Online-Veranstaltung von „Techfugees“
  • Wir sind auch auf folgenden Webseiten und digitalen Medien präsentierteigenen digitalen Kanälen
    Wie auf der Webseite der Sozialraumkoordination Porz-Mitte/Urbach
    https://porz-mitte.sozialraumkoordination.koeln/home.html

    der Facebook-Seite der Sozialraumkoordination Porz-Mitte/Urbach
    https://www.facebook.com/lara.waldron51143

    der Infomail, Februar 2021 vom „deutschen ingenieurinnenbund e. V.“
    Bei der Bekanntgabe der Go Digital-Datenbank

    der Datenbank von Büro für Bürgerengagement Köln
    der Info-Post von Köln Porz

    Kölner Frauenportal
    Vom Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF)
    https://frauenportal.koeln/veranstaltungen/kurse-beratungen-und-moeglichkeiten-fuer-gefluechtete-frauen-und-migrantinnen-2/

    Rundbriefe des Forums für Willkommenskultur
    Von Kölner Freiwilligen Agentur
    https://www.koeln-freiwillig.de/rundbrief-des-forum-fuer-willkommenskultur/

    Auf der Webseite der Willkommenskultur Köln
    https://www.wiku-koeln.de/mitmachen/koelnweit/menschenrechte-einundzwanzig-ev/

sowie auf eigenen digitalen Medien, wie:

unsere Facebook-Seite:
https://facebook.com/groups/AKADFMFMenschenrechte21/

Instagram: akadfmfm

auf unsere Go Digital-Seite von der relv. Datenbank:
https://godigital-wb.com

unser YouTube-Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UC5eOYXuoWDwm9Gp96_78f0A/videos